Nationalismus: Ende der Schonzeit für Mütter (2)

(..) „Anstatt für Harmonie und Ausgleich zu sorgen“, erklärte jüngst eine bosnische Journalistin in einem französischen Radiosender, als es um die Greuel von Srebrenica ging, „haben sie, zum Teil sogar stärker als die Väter und Großväter, die Söhne aufgehetzt und den anerzogenen Hass auf die Serben geschürt.“  – Die Journalistin berichtete aus ihrer eigenen Vergangenheit. Sie selber sei auf ihre muslimische Schwester gehetzt worden, weil sich diese heimlich mit einem kroatischen, nicht muslimischen Arzt des staatlichen Krankenhauses von Sarajewo  verliebt hatte. Seit ihrer Flucht habe sie jeglichen Kontakt mit ihrer Familie abgebrochen. – Die eigene Mutter hetzte weiter, machte auch die entflohene Tochter und den ihrer Meinung nach zu laschen Ehemann schlecht bei den Nachbarn und in der Verwandtschaft. – Merke: Es gibt nicht nur Nationalisten, sondern auch Nationalistinnen. Mütter, denen alles Mütterliche abhanden kommt, wenn der/die Führer rufen!

Kommentare deaktiviert für Nationalismus: Ende der Schonzeit für Mütter (2)

Filed under Allgemein

Comments are closed.